„Junges Quartier Obersendling“ wird realisiert
22.12.2016

 

Das von der GEG German Estate Group AG mit der Landeshauptstadt München entwickelte „Junge Quartier Obersendling“ wird plangemäß bis Ende 2018 errichtet werden.

Der Begriff „Junges Quartier Obersendling“ steht für ein Pilotprojekt, bei dem schulische Bildung und Integrationsarbeit mit und für unbegleitete jugendliche Flüchtlinge geleistet wird. Daneben wird ein Sozialbürgerhaus der Stadt München und eine temporäre Einrichtung für Berufsschulen während der Umbauphase der Berufsschule in der Luisenstraße entstehen. Ergänzt wird das Projekt durch Jugendeinrichtungen wie zum Beispiel ein Boardinghouse für Studenten, Auszubildende und Schüler der SchlaU-Schule oder Probenräume für Jungend-Bands.

 

Das Konzept wurde unter der maßgeblichen Führung der SchlaU-Schule, des Sozialreferats der Stadt München und des Bayerischen Sozialministeriums entwickelt. Nachmann Rechtsanwälte begleiteten die rechtliche Ausgestaltung des Projektes und die dem Projekt zugrunde liegenden grundstücksbezogenen Verträge wie Mietverträge etc. und berieten die GEG German Estate Group AG bei der rechtlichen Umsetzung des Gesamtkonzeptes sowohl im privaten Miet-, als auch im privaten und öffentlichen Baurecht.