Nachmann Rechtsanwälte beraten A.T.U bei erfolgreicher Restrukturierung und Verkauf
22.12.2016

 

Nachmann Rechtsanwälte haben den Beirat des Unternehmens A.T.U. Auto-Teile-Unger im Rahmen der erfolgreichen Restrukturierung und des Verkaufs an die Mobivia-Gruppe beraten.

A.T.U. hat seinen Sitz in Weiden (Oberpfalz) und beschäftigt ca. 10.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat rund 600 Filialen mit angeschlossenen Kraftfahrzeug-Werkstätten in Deutschland, Österreich und der Schweiz und handelt mit Kraftfahrzeugzubehör, Autoersatzteilen und Reifen.

 

Die bisherigen Eigentümer, eine Investoren-Gruppe um die Investmentgesellschaft Centerbridge, haben das Unternehmen im September 2016 an einen strategischen Investor verkauft. Die französische Mobivia-Gruppe betreibt bereits die größte Werkstattkette in Frankreich. Voraussetzung für das Zustandekommen des Deals war, dass die Mieten für rund 270 Filialen des Eigentümers Lino erheblich reduziert wurden. In schwierigen Verhandlungen konnte dieses Ziel und damit die erfolgreiche Transaktion am Ende erreicht werden. Rechtsanwalt Josef Nachmann war als Mitglied des Beirats und des Aufsichtsrats in der letzten Phase der Restrukturierung eingebunden.